kopf-01 kopf-02 kopf-03 kopf-04 kopf-05 kopf-06 kopf-07 kopf-08 kopf-09 kopf-10 kopf-11 kopf-12

Kurzreise: 4 Tage

Individuell buchbar zum Wunschtermin:
2 Personen: 900€ pro Person ohne Flug
3 Personen: 750€ pro Person ohne Flug
4-5 Personen: 650€ pro Person ohne Flug
Ab 6 Personen: 600€ pro Person ohne Flug
Flug mit MIAT: Ab 800€
Naadam-Aufschlag: 350€ pro Person in der Gruppe

Einzelzimmer & Einzejurte im Jurtencamp: 80€
(In einfachen Jurten ist keine Einzelbelegung möglich)

Leistungen
  • 1 Übernachtung im 3*Hotel im DZ in Ulaanbaatar inkl. Frühstück
  • 2 Übernachtungen in Jurtencamps mit sanitären Gemeinschaftsanlagen
  • 1 Übernachtung in einfachen Jurten
  • Vollverpflegung während des gesamten Aufenthaltes auf dem Land gemäß Programm (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
  • Englisch- oder Deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrt im Kleinbus durch das Land
  • Naturschutzgebühren und Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten gemäß Programm
  • Informationsbroschüre mit Tips zur Reise

Nicht enthalten
Internationaler Flug, Kosten für weitere Mahlzeiten und Getränke, Film- und Fotogebühren, Trinkgelder, Reiseversicherungen, Reitkosten

Dünenlandschaft

Katalog 2017
Anmeldeformular

Zu den Höhepunkten zählen:
Sanddüne Elsen Tasarchai – Nomadenfamilie – Karakorum-Museum – Kloster Erdene-Zuu – Karakorum – Przewalski-Wildpferde

Reiseroute 7 Tage

1. Tag
Morgens werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und starten in Richtung Westen. Heute fahren wir zur Sanddüne (Elsen Tasarchai). Hier, mitten in der Zentralmongolei, findet man einen kleinen Teil der Wüste Gobi wieder. Sie sind zu Gast bei Nomaden und haben die Möglichkeit, Kamele und/oder Pferde zu reiten. (M,A)

2. Tag
Unser heutiges Ziel ist die einstige Hauptstadt des mongolischen Großreiches Tschingis Khans: Karakorum (Charchorin). Im 14. Jahrhundert wurde fast die gesamte Stadt durch die Ming Dynastie vernichtet. In Karakorum besichtigen wir das Karakorum-Museum, in dem der Fundus der Deutsch-Mongolischen Ausgrabungen sowie die verschiedenen Epochen mongolischer Geschichte von der Steinzeit bis hin zum mongolischen Reich dargestellt worden sind. Weiterhin besichtigen wir das berühmte Kloster Erdene-Zuu, welches im Jahre 1586 auf Initiative des Awtai Sain Khan gegründet wurde und das älteste Zentrum des gelben Buddhismus in der Mongolei ist. Es besteht die Möglichkeit, an einer buddhistischen Andacht teilzunehmen. (F,M,A)

3. Tag
Heute fahren wir zum Hustai Nationalpark. In dessen Umgebung läuft seit einigen Jahren ein Projekt zur Auswilderung von Przewalski-Pferden (Tachi). Mit etwas Glück können wir die wilden Pferde beobachten. (F,M,A)

4. Tag
Heute fahren wir nach dem Frühstück nach Ulaanbaatar. Übernachtung im Hotel. (F)